Montag, 25. April 2016

Oliver Schittenhelm - Field Account Manager Performance Sales Germany North at PUMA

DE

 

Lieber Oli,  seit wann arbeitest Du bei Puma?

Ich bin inzwischen seit über 2 Jahren bei PUMA und seit Juli 2015 Field Account Manager Performance Sales Germany North im Showroom Berlin.

Was hast Du vorher gemacht?

Nach meinem Abitur 2008 habe ich erst einmal Praktika bei verschiedenen Firmen in Deutschland und Spanien gemacht. 2010 habe ich mich dazu entschlossen, in Regensburg BWL zu studieren. Im Oktober 2013 habe ich dann ein Praktikum bei PUMA DACH im Bereich Sales Buying Groups begonnen und währenddessen mein Studium erfolgreich abgeschlossen. Gleich im Anschluss - im Januar 2014 - habe ich bei PUMA eine Festanstellung in meinem Team als Junior Key Account Manager Buying Groups erhalten.

Du bist in deinem Job viel unterwegs und hast viel Kundenkontakt: Was ist hier die größte Herausforderung für Dich? 

Die größte Herausforderung sehe ich darin, einerseits dem Kunden zu vermitteln, dass seine Kontaktperson bei PUMA „immer“ erreichbar ist und andererseits, nicht das Gefühl entstehen zu lassen, immer nur das eine zu wollen - Umsatz. Letzten Endes ist der Field Account Manager nicht nur der Kontakt zu den Händlern, sondern gleichzeitig auch das Gesicht der Marke. 

Was sind deine Hauptaufgaben und wie kann man sich einen typischen
Arbeitstag bei dir vorstellen? 

Mein Hauptaufgabengebiet besteht darin, eine effektive, ertragsreiche, aber auch harmonische Bindung zu jedem einzelnen Kunden aufzubauen und zu führen. Daraus resultieren zum einen, mir entgegengebrachtes Vertrauen und zum anderen das Wissen, was ein Kunde zu welchem Zeitpunkt an Ware benötigt. Das „Verkaufen“ steht natürlich mit im Mittelpunkt, ist aber von vielen Faktoren abhängig. Somit versuche ich täglich in Kontakt mit meinen Kunden zu sein – natürlich nicht mit allen – Aufgaben zu lösen, Anfragen zu bearbeiten und gleichzeitig mit dem Headquarter in Herzogenaurach in Verbindung zu stehen, um auf dem neuesten Stand bezüglich Marketing-Aktionen oder Produktinformationen zu sein.

Was mach Dir am meisten Spaß?


Am meisten Spaß macht mir tatsächlich der tägliche Kontakt zu den Kunden, sei es telefonisch, vor Ort oder per Mail und natürlich gute Umsätze zu generieren. 

Wer bei Puma arbeitet ist wohl selbst sehr sportlich: Welchen Sport machst Du persönlich am liebsten?

Ja, das möchte man meinen. Tatsächlich ist es so, dass es in der Zentrale in Herzogenaurach sehr viele sportliche Angebote gibt und natürlich auch ein Fitnessstudio. Hier in Berlin haben wir davon natürlich nicht sehr viel. Am liebsten gehe ich Mountainbiken und Schwimmen. Wenn es die Arbeit zulässt, gehe ich im Sommer gerne mit Freunden Beachvolleyball spielen oder Laufen. 

Gerade erst erschie eine sehenswerte Dokumentation über die Geschichte von Puma und Adidas: Wie empfindest Du die Konkurrenz zum direkten Wettbewerber Adidas?

Die direkte Konkurrenz zu Adidas sehe ich eher als Herausforderung und als Chance, da man viel voneinander lernen kann und sogar ein Austausch zwischen Puma und Adidas stattfindet. Darin liegt auch der Unterschied zwischen der Konkurrenz aus Herzogenaurach und der aus den USA.

Dein sportliches Vorbild?

Mein sportliches Vorbild ist Tommie Smith, der bei den Olympischen Spielen 1968 die Goldmedaille über 200m gewann und bei der Siegerehrung eine der politisch bekanntesten Protestaktionen durchgeführte, indem er seine Faust, an der er einen schwarzen Handschuh trug, nach oben streckte.

Gibt es denn die Möglichkeit, ein Praktikum bei Puma in deinem Bereich zu machen?

In meinem Bereich im Außendienst selbst gibt es leider keine Möglichkeiten. Aber auch bei mir begann mein bisheriger beruflicher Werdegang bei Puma mit einem Praktikum, das mit meinem jetzigen Job sehr eng verknüpft ist. Daher gibt es bei Puma in Herzogenaurach immer die Möglichkeit, in den verschiedensten Bereichen ein Praktikum zu absolvieren und somit das Unternehmen besser kennen zu lernen. (click for more information)

Was ist dein absoluter Lieblingsort auf der Welt und warum?

Mein Lieblingsort ist Barcelona und das Umland. Ich habe dort Wurzeln und versuche, so oft es geht dort zu sein. Barcelona elektrisiert und verbindet viele Eigenschaften, die diese Stadt zu etwas ganz Besonderem macht. On top hat die Stadt sportlich natürlich einiges zu bieten.

Vielen Dank lieber Oli! 

 EN

Oliver is working as Field Account Manager Performance Sales Germany North at PUMA in Berlin.

Dear Oli, since when are you working for Puma?

I am working at PUMA for more than two years now. Since July 2015 I am working at the showroom in Berlin as Field Account Manager Performance Sales Germany North.

What did you do before?

After my A-levels in 2008 I did internships at different companies in Germany and Spain. In 2010 I decided to study business administration in Regensburg. In October 2013 I started an internship at PUMA in the field of "Sales Buying Groups" while completing my studies successfully. Right after that - in January 2014 - I was employed full time in my team as Junior Key Account Manager Buying Groups.

You are on the road a lot and in contact with customers. What is the biggest challenge?

On the one hand to convey the customer that his contact person at PUMA is "always" available and on the other hand avoid not to communicate and create the feeling that it's all about sales. The Field Account Manager is not only the direct contact person to the customers but also a face of the brand.

What are your main tasks and how does a typical working day look like?

My main task is to build and maintain an effective, productive but also harmonious relationship to every single customer. As a consequence I gain confidence and trust from the customer as well as the knowledge what products he needs when. Of course "selling" is the main focus but this depends on many factors. Therefore I try to keep in touch with my customers every day, process enquiries and at the same time communicate with our headquarter in Herzogenaurach to remain up-to-date regarding marketing activites or product information.

What do you like the most?

Actually I really enjoy the daily contact to the customers, whether by phone, directly or by mail - and of course generating good sales.

Working at PUMA means being super sporty, right? What kind of sports do you prefer?

Yes, you might think that. In fact there are many varied sporting opportunities in our headquarter in Herzogenaurach and of course a gym. Here in Berlin we do not have that. I personally like to go mountainbiking and swimming. During summer I enjoy playing beachvolleyball with friends or going for a run.

Just recently there was an exciting documentary about the history of PUMA and Adidas on TV: how do you experience the competition with the direct competitor Adidas?

I think the direct competition with Adidas is a real chance because you can learn from each other and there even is an exchange between PUMA and Adidas. That is what makes the difference between the competition from Herzogenaurach und the one from the US.

Your role model in sports?

Tommie Smith, who won the 200-meter dash finals and gold medal at the 1968 Summer Olympics and made one of the most popular political protest statements by saluting and rising his fist, wearing a black glove. 

Is it possible to do an internship at PUMA in your department

Unfortunately not in my department, but I also started my carreer at PUMA with an internship that is closely related to my current position. Hence there is always the opportunity to do an internship in a variety of areas and departments and get to know the company at the PUMA headquarter in Herzogenaurach. (click for more information)

Your favorite place on earth and why?

My favorite place to be is Barcelona and the surrounding region. I have roots there and try to be there as often as possible. Barcelona is electrifying and combines a lot of qualities that make the city to something very special. Additionally the city has a lot to offer when it comes to sports.

Thank you very much, Oli!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

 

Instagram Head

Instagram Head
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...