Dienstag, 29. März 2016

Patricia Wrzesniewski - Co-Founder of seenbefore.de

Die Online-Boutique für Second Hand Luxus seenbefore.de mit Firmensitz in Berlin, wurde im November von den Gründerinnern Monika Dagrée und Patricia Wrzesniewski ins Leben gerufen.

Die beiden Gründerinnern Monika Dagrée und Patricia Wrzesniewski

Wie und wann seid ihr auf die Idee gekommen eine neue Online Boutique für Second Hand Luxus Mode aus Vorbesitz zu gründen?

Ich hatte mich schon immer für internationale Second Hand Boutiquen interessiert. Mir fiel auf, dass die edlen Designerstücke, die ich suchte, in einer Masse weniger werthaltigen untergingen. Und dann auch noch dieser Geruch! Monika, meine Freundin und Co-Gründerin, machte ähnliche Erfahrungen und so beschlossen wir, gemeinsam die Sache in Angriff zu nehmen. Wir wollten, dass die Luxus Designer Stücke unter Ihresgleichen kommen, wunderschön präsentiert werden und die Käuferinnen ein Erlebnis wie in der Designer Boutique erfahren! Ach ja, und die Kommissionärinnen sollten sich um nichts kümmern müssen. Nach viel gemeinsamem Brainstorming haben wir es nun genauso umgesetzt und die Boutique ist endlich online!

40% werden an einen guten Zweck gespendet - welche Projekte unterstützt ihr?

Es gibt viele karitative Projekte, Spendenaufrufe. Wenn ich persönlich spende, frage ich mich oft wie viel davon an den administrativen Apparat geht und wie viel noch für die Benachteiligten bleibt. Diese Frage wollen wir mit seenbefore vermeiden und haben uns daher auch für 100 Prozent Spenden
entschieden. Das heißt wir behalten nichts vom Erlös ein, auch nicht für die Verkaufsabwicklung. Wir kooperieren mit dem Sonnenhof, einem Kinderhospitz in Berlin. Unsere Verkäuferinnen schlagen aber oft auch selbst Projekte vor, die wir natürlich ebenso unterstützen. Ich habe ein Projekt in Polen, das mir am Herzen liegt und das ich gerne mit in unser Portfolio aufnehmen möchte. Aber dazu mehr, wenn es soweit ist. 

Wie viele Leute arbeiten inzwischen bei seenbefore.de? 

Unser Team wächst stetig! Immer mehr Verkäufer und Käufer, Pop-Up Stores und Events, wie die erste Vintage Fashion Show im eWerk fordern eine gewisse Flexibilität. Das heißt, wir haben Festangestellte, arbeiten aber sehr stark mit Netzwerken und Experten aus den Bereichen Fashion&Lifestyle,Online Marketing, IT, Einkauf und Logistik zusammen, nur um einige zu nennen. 

Was unterscheidet seenbefore.de von anderen Second Hand Luxus Online Shops?

Wir sind zum Anfassen! Die persönliche Beziehung zu unseren Kunden wird sehr geschätzt und gepflegt! Full-Service für Verkäuferinnen, denn diese brauchen nur zu Hause ihre Sachen zusammenzustellen. Und "all on Stock" bei seenbefore ermöglicht eine schnelle Auslieferung und glückliche Käuferinnen!

Was hast Du vorher gemacht?

Internationales BWL Studium in Deutschland und London, danach war ich unter anderem in der Beratung und im Vertrieb von internationalen IT Projekten tätig. Mode war immer nur ein Hobby von mir. Ich wollte die etwas einfarbige Geschäftswelt etwas aufmischen; mit Farbe, anderen Styles, etwas Gewagtem und trotzdem als Frau und kompetente Kollegin geschätzt werden. Das ist in einer von Männern dominierten IT-Welt nicht immer ganz einfach.

Was sind deine Hauptaufgaben und wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Teambesprechung, Kundenkontakte, Verhandlungen mit den Lieferanten, regelmäßige Analyse und Strategieplanung mit meiner Co-Founderin Monika. Dazu gehört auch eine regelmäßige Ideenschmiede, aus der wir neue Inspirationen in die Teams geben.

Wie wichtig sind deiner Meinung nach Social Media und insbesondere auch Blogger bzw. Influencer für eure Arbeit?

Sehr wichtig und inspirierend gleichzeitig! Wenn die Leute deine Produkte, deinen Service mögen, sprechen sie darüber und es kommen ihre Freunde, die Freunde der Freunde und kaufen ein. Und so wächst der Kundenstamm. Nicht umsonst sind Unternehmen, die Kundenbewertungssysteme anbieten, so erfolgreich. Außerdem finden wir Blogger fast immer sehr spannend und kreativ! Sie inspirieren nicht nur unsere Kunden sondern auch uns, denn sie zeigen uns was uns fehlt, was wir unbedingt für unsere Kunden besorgen müssen und so weiter!

  Was ist die größte Herausforderung derzeit?

In der jetzigen Phase, in der wir wachsen wollen, besteht die Herausforderung für uns der gewählten Linie treu zu bleiben. Wir haben viele Ideen, wollen neue Dinge ausprobieren, neue Angebote anbieten. An der Stelle müssen wir uns dann doch etwas zügeln.

 Gibt es die Möglichkeit ein Praktikum bei euch zu machen?

Unbedingt! Kreative Leute, die bereit sind, ihre Persönlichkeit, Einsatz und ein bisschen Leidenschaft zu geben, die sich gern neuen und sehr kurzfristigen Herausforderungen stellen, sind bei uns herzlich willkommen. Dafür bieten wir ein großes Bouquet an Erfahrung! Praktikanten sind bei uns nicht zum Kaffee kochen da!

Was ist dein absoluter Lieblingsort und warum?

ein Bauernhof auf Mallorca bei Arta - Natur, Vitamin D, Ruhe, exzellentes Essen und W-LAN (für die Kleinen Unterbrechungen der Ruhe!)

Vielen lieben Dank! 


 

 

Instagram Head

Instagram Head
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...