Dienstag, 12. November 2013

Interview mit Barbara von Dellemann - International Sales bei RENÉ LEZARD

Barbara von Dellemann arbeitet seit Dezember 2011 im International Sales bei  RENÉ LEZARD in Schwarzach.















Liebe Barbara, wie sehen die Strukturen in deiner Abteilung aus?
Im International Sales Team sind ich und meine Vorgesetzte. Im National Sales sind es 3 Mitarbeiter und deren Vorgesetzte. Den gesamten Vertrieb leitet unser Vertriebsleiter.

Was sind deine primären Aufgaben?
Grundsätzlich wird bei uns alles im Halbjahreszyklus gemacht, so wie auch die Verkaufszeiten laufen.
Wir im International Sales kümmern uns z.B. um Folgendes:
Kollektionsübergabe vom Design an uns, den Vertrieb
Messebesuche z.B. die Premium in Berlin, Pitti Uomo in Florence, CPD Düsseldorf
Ware an die Wholesale Kunden (z.B. Schild in Zürich, Hämmerle in Österreich, Anne Quist in Dänemark, Khan's in Dublin uvm.) ausliefern
Orderschreiben
Kundenlagernachbestellungen und Anfragen bearbeiten
telefonische Anfragen
Zahlungsüberwachung
Kontakt zu den Agenturen und Kunden in der ganzen Welt
Zollanfragen u.v.m.

Was ist am positivsten in deinem Beruf?
Positiv ist auf jeden Fall der Kontakt zu den vielen verschiedenen Kulturen und Kunden. Außerdem stehen immer neue Aufgaben und Herausforderungen an und die Aufgaben des Innen- und Außendienst sind kombiniert.
Verschiedenen Kulturen sind manchmal auch schwierig und haben ganz andere Ansprüche, das ist auf jeden Fall eine Herausforderung. Ich persönlich fände mehr Kundenbesuche schön.

Was ist die größte Herausforderung an deinem Beruf?
Schnell die richtige Entscheidung zu treffen.

War Dir schon immer klar, dass du im Bereich Mode arbeiten möchtest?
Ja eigentlich schon lange. Ich glaube schon ein paar Jahre vor meinem Abitur, ich wusste nur nicht genau wohin und was es da alles an Möglichkeiten gibt.

Wie sah dein bisheriger Werdegang aus?
2005 Matura in Bozen am Humanistischen Gymnasium
2005 Weiterbildung Kultur und Eventmanagement
2006 Arbeit im Chefradaktionsbüro der Tageszeitschrift „Dolomiten“ in Bozen
2007-2011 Studium an der AMD in München – Modemanagement
2008 3 Monate Praktikum bei SALEWA Bozen im Marketing
2008 4 Monate Praktikum bei Rena Lange München im Kollektionsmanagement
2011 4 Monate Praktikum bei Noveau PR in NYC  

Wie bist du zu deinem jetzigen Job letztendlich gekommen?
Die Stellenausschreibung habe ich auf der Website gesehen und mich daraufhin beworben.

Heutzutage wollen viele Leute „irgendwas“ mit Mode machen – Hast du einen Ratschlag, wie der Weg dorthin aussehen könnte?
Gefragt sind immer Erfahrungen oder eine Ausbildung im stationären Handel. Sehr gut finde ich auch ein duales Studium mit einem Unternehmen zu machen. Berufserfahrung ist super wichtig, also auch Praktika während des Studiums!  

Liest du Mode-Blogs oder Online-Magazine?
Online lese ich die Textilwirtschat, sonst nichts regelmäßig, einfach das was mir beim surfen „über den Weg läuft“.

Deine Lieblingszeitungen bzw. -zeitschriften?
InStyle, Vogue, Harvard Business Manager, Textilwirtschaft, Elle uvm.  

Was könntest Du Leuten empfehlen, die in eurem Unternehmen einen Einstieg suchen?
Ein Praktikum während des Studiums zu machen, um zu sehen ob einem das Produkt, die Atmosphäre und das Arbeiten in einem kleineren Dorf gefällt.

RENÉ LEZARD ist eine exklusive Modemarke für Damen und Herren im Premium-Segment mit dem Hauptsitz in Schwarzach. Men’s Wear Designer ist Uwe Hessel und Designerin für Women’s Wear ist Bettina Melzig-Reindel.      www.rene-lezard.com

Stellenangebote: www.rene-lezard.com/de/company/jobs/offene-stellen/ ________________________________________________________
Barbara von Dellemann is working for RENÉ LEZARD in the international Sales department since december 2011.  

How do the structures in your department look like?
In the International Sales Team, it’s me and my superior. In the national sales team there are 3 persons and their supervisor. Sales as a whole we have our sales manager.  

What are your main responsibilities / tasks?
In the sales department everything is done in semi-annual cycle, such as the selling time runs.  

Primary tasks:
collection delivery from the design department to us (sales)
visiting fairs e.g. Premium in Berlin, Pitti Uomo in Florence, CPD Düsseldorf
writing orders, deliver the goods to wholesale clients e.g. Schild in Zürich, Hämmerle in Österreich, Anne Quist in Dänemark, Khan's in Dublin
edit the customers warhouse reorders
requests requests by phone
monitoring the payment
we are in contact with agencies and customers in the whole world
duty requests  

What are the most positive aspects of your job and what is less positive? 
Definitely positive is the contact to many different cultures and customers. There are always new tasks and challenges and the job combines the tasks of indoor service / office duty and the field work / external work. Sometimes different cultures are very difficult and they have different demands. That’s definitely challenging. I personally would like to have more customer visits.

What ist the biggest challenge in your job? 
Quickly make the right decisions.  

Has always been clear that you want to work in fashion?
Yes, actually quite long. I think quite a few years before my graduation from school but I just didn’t know exactly what the opportunities were in this branche.  

What was your previous career?
2005 Graduation in Bozen from a humanistic gymnasium
2005 Further education cultur and eventmanagement
2006 Working in the chief editorial office of the daily paper „Dolomiten“ in Bozen
2007-2011 Study at the AMD in munich – Fashionmanagement B.A.
2008 3 months internship marketing at SALEWA Bozen
2008 4 months internship collection management at Rena Lange munich
2011 4 months internship at Noveau PR in NYC  

How did you apply for your current job? 
I've seen the job posting on the homepage of Rene Lezard and applied for it. Then I was invited to the job interview and received the contract pretty quickly afterwards  

Today a lot of people want to work in fashion – Do you have an advice how to get there?
Experience or qualifications in retail stores are always in great demand. I also think it is really good to do an integrated degree program with a company. Work experience is very important, e.g. internships while studying!

Which online magazines do you read regurlaly ? 
Online I am reading the Textilwirtschaft regurlaly and anything that sounds interesting to me during surfing the internet  

Which are your favourite magazines or newspaper? 
InStyle, Vogue, Harvard Business Manager, Textilwirtschaft, Elle  

What could you recommend to people who are looking for an entry in your company?
To do an internship while studying to see whether you like the product, the atmosphere and working in a smaller village.

RENÉ LEZARD is an exclusive fashion brand for women and men in the high-class market segment with the headquarter in Schwarzach. Designer for men’s wear is Uwe Hessel and Bettina Melzig-Reindel is designer for women's wear.     http://www.rene-lezard.com

job offers: http://www.rene-lezard.com/de/company/jobs/offene-stellen/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Instagram Head

Instagram Head
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...